Currently browsing category

Tansania – Hansjuerg Jaeger

18 Geschichten, über 300 E-Mails und viele Erkenntnisse

Nächste Woche reise ich nach Uganda. Mit einem befreundeten Agrarjournalisten geht es auf Reise – quer durch das Land und zu verschiedenen Landwirten. Zwar schreibe ich die Reportagen noch für den Citizen, allerdings nicht mehr im Büro in Dar Es …

Kirche und Moschee bleiben im Dorf

Tansania ist islamisch und christlich geprägt. Beide Religionen werden im Alltag praktiziert und gepflegt. Ein paar Gedanken und ein Lied. Eines Vorneweg: Ich bin Christ, aber nicht besonders praktizierend. Ich gehe etwa ein- bis dreimal pro Jahr in die Kirche. …

Tansania, Fussball und meine zweite Halbzeit

Tansania ist Fussballverrückt. Ich nicht. Aber irgendwie färbt die Leidenschaft für Taktik und Technik ein Klein wenig ab. Denn auch in meinem Aufenthalt hier spiele ich schon in der zweiten Halbzeit – Zwischenstand und Ausblick… Auf dem Tisch warten gebrauchte …

Warum Kizito nicht ans Aufhören denkt

Kizito war Secondhandverkäufer, Drogenkurier und landete in einem südafrikanischen Gefängnis. Zurück in Tansania versucht er, sein Leben wieder zu ordnen. Ein optimistisches Porträt über einen jungen Mann… “Is it you?” Two brown eyes stared at me at Kivukoni fishmarket on …

Mittelalter trifft auf 21. Jahrhundert

Obwohl jeder dritte Tansanier weder lesen noch schreiben kann, müssen sich die Macher von Mwananchi Gedanken machen, wie sie die Digitalisierung meistern und der Regierung Paroli bieten können. Eine gute Geschichte ist in der Schweiz und in Tansania dann gut, …

The Good, the Bad and the Ugly

Why being ugly is an advantage, if a Swiss Agricultural Journalist is reporting from one of the poorest countries in the world, where two third of population still relies on Agriculture. Tanzania is one of the poorest countries in the …