Currently browsing category

Eine Geschichte

Le cacao de l’espoir au Nicaragua

       Le projet PROCACAO devrait permettre aux paysans de la région minière du nord du Nicaragua de produire un cacao de très haute qualité et de sortir de la pauvreté. Le cacao fait partie de l’histoire du Nicaragua. Du …

L’Yverdonnois Georges Duriaux est le prince des oiseaux du Nicaragua

Écotourisme L’ancien coopérant a créé l’une des réserves naturelles les plus importantes de ce pays d’Amérique centrale. Et a marié habilement tourisme et production de café pour vivre de sa passion: l’ornithologie  Photo Valerian Mazataud   C’est au Nicaragua, à …

Au cœur de Managua, se cache le quartier des ultras Sandinistes

Le quartier de Bello Horizonte et plus précisément le parc des 5 héros a été construit par Thomas Borge. Ce héros révolutionnaire, torturé dans les geôles du président Somoza, puis devenu ministre de l’intérieur une fois la révolution terminée, a …

Les lendemains de la révolution

Je suis arrivé à Managua depuis deux semaines. Alors que le pays se remet à peine du passage de l’Ouragan Nate les orages reprennent. En pleine saison des pluies, chaque averse se transforme en catastrophe pour les habitants les plus …

Von Journalisten, Farben, Formen und Geschmäckern

Zeit, wieder einmal etwas von mir hören zu lassen. Mittlerweile bin ich seit einem Monat in Haiti. Geschrieben und erst recht publiziert habe ich noch nicht allzu viel. Leider. Aber damit muss ich leben. In diesem Land geht vieles, eigentlich …

Ein Konflikt so nah und doch so fern

Ein Pandabär schwebt durch die Luft. Neben ihm flattern ein pinker Delfin und ein Löwenkopf. Der Verkäufer preist seine Ballone lauthals an. Ein Meter weiter zischt es. Eine Frau dreht runde, kleine Teigböden im Öl. Neben dem Herd kühlen in …

Georgia Today verpasst eine riesige Chance

Georgier sind handysüchtig. Egal wo sie sind, ihr Handy ist stets griffbereit und auch nie auf lautlos gestellt. Im Kino, an Medienkonferenzen oder beim Essen: Keiner geniert sich, wenn das Handy klingelt. Kein Wunder also, wird das Handy auch benutzt, um sich …

Der Raclette-Dieb und die Expat-Blase

Fünfzehn Personen sind für heute Abend eingeladen. Besonders die nepalesischen Gäste freuen sich auf die Raclette-Mahlzeit, welche ich ihnen versprochen habe. Einer meiner Arbeitskollegen spricht seit Tagen über nichts Anderes. Darum machte ich sich Panik in mir breit, als ich merkte, …

Liebeserklärung an Tiflis

Die ukrainische Bloggerin Daria Kholodilina hat letzten Sommer das Projekt „Letters to Tbilisi“ ins Leben gerufen. Für Georgia Today habe ich Daria zum Interview getroffen. Hier könnt ihr den Artikel lesen. Zum Interview hat sie einige ihrer liebsten Briefe mitgebracht:

შობას გილოცავთ = Frohe Weihnachten

Im orthodoxen Georgien wird erst am 7. Januar Weihnachten gefeiert. Auch wenn ich in der Schweiz schon lange keine Kirche mehr von innen gesehen habe, bin ich gespannt, wie hier die Geburt Christi gefeiert wird. Heiligabend: In der Stadt spürt …

18 Geschichten, über 300 E-Mails und viele Erkenntnisse

Nächste Woche reise ich nach Uganda. Mit einem befreundeten Agrarjournalisten geht es auf Reise – quer durch das Land und zu verschiedenen Landwirten. Zwar schreibe ich die Reportagen noch für den Citizen, allerdings nicht mehr im Büro in Dar Es …

Kirche und Moschee bleiben im Dorf

Tansania ist islamisch und christlich geprägt. Beide Religionen werden im Alltag praktiziert und gepflegt. Ein paar Gedanken und ein Lied. Eines Vorneweg: Ich bin Christ, aber nicht besonders praktizierend. Ich gehe etwa ein- bis dreimal pro Jahr in die Kirche. …

Tansania, Fussball und meine zweite Halbzeit

Tansania ist Fussballverrückt. Ich nicht. Aber irgendwie färbt die Leidenschaft für Taktik und Technik ein Klein wenig ab. Denn auch in meinem Aufenthalt hier spiele ich schon in der zweiten Halbzeit – Zwischenstand und Ausblick… Auf dem Tisch warten gebrauchte …

Trump und die burmesischen Bauern

Myanmar leidet heute schon unter den Folgen des Klimawandels. Dürren, Zyklone und Überschwemmungen haben zugenommen und treiben Bauern weiter in die Armut. Klimaadaption tut Not. Doch mit der Wahl Trumps werden die dafür benötigten Milliarden fehlen. Ein Wort zur COP22. Vergangenen …