Ein Fremder auf dem Velo

Ich fahre Velo. Hier in Nepal ist das derart unstandesgemäss und ungemütlich, dass ich in der Kathmandu Post darüber schreiben konnte.

bicycle
Der Autor auf einem Nebensträsschen zwischen seinem aktuellen Wohnort und der Redaktion der Kathmandu Post.

Ich besitze jetzt auch ein Single Speed. Die Marke: Prince. Nie gehört? Gut möglich, es ist ein indisches Velo. Der Preis: 6500 Rupien, das sind ungefähr 60 Franken. Das Gewicht: mindestens 15 Kilogramm. Trotzdem hat es nebst der Anzahl Gänge eine weitere Gemeinsamkeit mit einem Hipster-Single-Speed: Es ist ein Statussymbol.

Allerdings steht das Velo hier für einen niederen Status. Zwar gibt es ein paar Enthusiasten, die aus Idealismus Velo fahren, doch im grossen und ganzen ist Velofahren noch immer ein Zeichen für Armut. Wer es sich leisten kann, kauft stattdessen ein Motorrad.

Gewiss ist das Motorrad das schnellste Verkehrsmittel hier, da es sich auch im Stau noch fortbewegen kann. Doch für mich sind die Motorräder eine Plage. Zum Beispiel wenn ich den Arniko Highway vor den Räumlichkeiten der Kathmandu Post überqueren muss. Taxis, Tuk Tuks (eine Art dreirädriger Kleinstbusse), Lastwagen wälzen sich Seitenspiegel an Seitenspiegel vorwärts, und  sobald sich die kleinste Lücke auftut, wo ich mich einen Schritt oder zwei quer durch den Verkehrsfluss weiterkämpfen könnte, taucht darin irgendwoher ein Motorrad auf. Oft lasse ich mich deshalb gleich vom Taxi auf die richtige Strassenseite bringen.

Ja, ich gebe es zu, derzeit fahre ich vorwiegend Taxi und bin schon länger nicht mehr auf dem Velo gesessen. Nicht wegen des starken Verkehrs oder der schlechten Luft, sondern weil der Monsun meine Holperschleichwege zu Schlammpisten macht. Eigentlich sollte jetzt die Trockenzeit begonnen haben, aber der Klimawandel bringt alles ein wenig durcheinander. Wie auch immer, für einen ersten Artikel in der Kathmandu Post reichen meine neuen Veloerfahrungen: A stranger on a bicycle

A stranger on a bicycle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.